The Next Big Thing Blog Hop

The Next Big Thing Blog Hop eine internationale Aktion, bei der Autoren zehn Fragen zu ihrem neuesten Projekt auf ihrem Blog beantworten. Im Anschluss daran laden sie weitere Autoren zum Interview ein.

Evelyn Sperber-Hummel war so lieb und hat mich zu der Frageaktion eingeladen. Sie schreibt Kurz- und Langprosa, Lyrik, szenische Texte. Auf Amazon erschienen ihre eBooks Durchkreuzte Pläne, Rauschgoldengel und Lamento und Oh, wie hässlich! – Eine Geschichte vom Anderssein Bei ihren Krimis geht es vor allem um die Psyche der Figuren, manchmal fühlt man sogar fast Mitleid mit den Tätern. Die irdischen Probleme ihrer Teufel strapazieren die Lachmuskeln. Dazu schreibt sie wunderbare Kindergeschichten und hält Lesungen, die ich gerne besuchen würde. Schade, dass ich zu weit weg wohne. Zum Kennenlernen sollte man ihre Homepage besuchen. Ihr Interview steht auf ihrem Blog: Woerterwegerich.

Vor ihr beantworteten Chris van Harb und Rayne Hall die Fragen.

Was ist der Arbeitstitel Ihres Buchs?

Erfolg lässt sich nicht erzwingen.

Woher kam die Idee für das Buch?

Die sechs Autorinnen der  Schreibwerk-Gruppe sammelten Ideen zu einer Romanserie. Herausgekommen sind Geschichten rund um einen Berliner Tanzverein.

Mein eigenes Buch beruht auf der Erfahrung, dass sich Erfolg häufig erst einstellt, wenn man ihn nicht mehr mit aller Kraft erzwingen will.

Unter welches Genre fällt Ihr Buch?

Es ist eine Liebesgeschichte.

Wie lautet die Ein-Satz-Zusammenfassung Ihres Buches?

Eine Turniertänzerin versucht den Ansprüchen ihres Partners gerecht zu werden, doch erst mit einem neuen Tanzpartner macht das Tanzen wieder Spaß.

Welche Schauspieler sollten Ihre Charaktere in einer Filmumsetzung spielen?

Wolke Hegbart, Wayne Carpendale und Patrick Bach, drei Schauspieler mit Tanzerfahrungen aus Let’s Dance.

Werden Sie Ihr Buch selbstverlegen oder wird es vertreten durch einen Agenten?

Wir werden die Reihe selbstverlegen.

Wie lange haben Sie gebraucht, um den ersten Entwurf Ihres Manuskripts zu schreiben?

Ich habe vor kurzem mit Schreiben angefangen, vorher haben wir gemeinsam geplant. Das Schreiben macht mir viel Spaß. Ich bin gespannt, was herauskommt, da meine Figuren ein Eigenleben entwickeln.

Welche anderen Bücher würden Sie mit Ihrem Genre vergleichen?

Mit Büchern für Leute, die gern träumen.

Was sonst über Ihr Buch könnte das Interesse des Lesers wecken?

Tanzen ist fast so schön, wie sich zu verlieben. Vielleicht sogar noch schöner.

Möchten Sie andere Autoren für das Interview nominieren?

Annemarie Nikolaus – Sie arbeitet als Journalistin und Schriftstellerin und schreibt Sachtexte, historische Romane, Fantasy und Thriller. Ihr letztes Buch ist „Königliche Republik„, ein historischer Roman aus dem Neapel von 1647.

Thomas Endl  ist Journalist und Regisseur. Er hat zahlreiche Kinder- und Geschenkbücher veröffentlicht, unter anderem die „Prinzessin der Nacht – Phantastischer Roman„.

Patricia Koelle, in Amerika geboren, studierte Sozialpädagogik. Seit ihrer Kindheit schreibt sie wunderbare Geschichten. In „Die eine, große Geschichte“ kündigt Kalle spontan und lässt alles hinter sich.

Anne Harenberg ist Journalisten und schon viel in der Welt herumgekommen. Seit 2007 lebt sie in Dubai und berichten auf ihrem herrlichen Blog vom dortigen Alltag. Ihr Buch  „Schwiegermutter inklusive. Einen Mann gibt es selten allein“ spricht sicher viele verheiratete Frauen an.

David Wonschewski arbeitete als Musikjournalist für Radio, Print & Online. Sein Buch „Schwarzer Frost” liefert Einsichten in das Wesen der Depression.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s