Schlagwort-Archive: Usedom

Woher kommen die Schreibideen –  „Kuraufenthalt an der See“

Bei einem Ostseeurlaub auf Usedom gab es in unserem Hotel nicht nur für die Übernachtungsgäste Frühstück, sondern auch für Fremde.  Da wir ziemlich abgelegen wohnten, überlegte ich, wer wohl dort frühstücken würde. Die meisten machten sich in ihren Appartements sicher selbst Frühstück, was ja viel preiswerter ist. Doch schräg gegenüber lag eine Kurklinik und als ich einen älteren Herrn mit einem Jüngeren sah, wahrscheinlich seinem Sohn, überlegte ich, ob der Sohn nicht seinen kurenden Vater besuchte.

Dazu kam eine Geschichte, die einer Freundin von Pflegern nach einer Blinddarmoperation erzählt wurde. Von einem Patienten, der, statt vor einer Bauchoperation zu fasten, heimlich aus den Krankenhaus geschlichen war und draußen noch Scholle mit Kartoffelsalat gegessen hatte. Die Ärzte fanden es bei der Operation heraus. Der Patient überlebte seine Unvernunft leider nicht.

Und so entstand meine Geschichte „Kuraufenthalt an der See“ aus „Sonne, Strand und Federwolken“. Da es eine Liebesgeschichte ist, überlebt Frederike natürlich ihre Diätsünden. – Ob sich viele Kurärzte ärgern, weil ihre Patienten auswärtig sündigen?