Schlagwort-Archive: Tanzclub Lietzensee

Blogger schenken Lesefreude

Im Rahmen der Blogparade „Blogger schenken Lesefreude“ verlose ich von „Erfolg lässt sich nicht erzwingen“ (Kurzroman, 67 Seiten) ein Printbuch und zwei E-Books unter den Einsendern, die folgende Fragen richtig beantwortet haben:

1. In welcher Stadt befindet sich der fiktive Tanzclub Lietzensee?
2. Wie viele Romane der Tanzreihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ sind schon erschienen?
3. Wie lauten die Titel der Romane?
4. Wer sind die Autoren der Romane
5. Welche große Tanzsportveranstaltung findet seit 42 Jahren zu Ostern in Berlin statt?

Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und seinen Wohnort in Europa hat. Die Antworten bitte bis zum 30.4.14 an evajoachimsen(at)freenet.de schicken.

Gehen mehrere richtige Antworten ein, verlose ich die Bücher, indem ich die Namen auf Zettel schreibe und sie ziehen lasse. Die Gewinner werde ich Anfang Mai per Mail benachrichtigen. Sobald ich die Adresse erfahren habe, werde ich das Printbuch per Post, die E-Books per Mail zustellen.

Für den Versand übernehme iBlogger_Lesefreude_2014_Logoch keine Haftung. Persönlichen Daten werden nur für die Verlosung verwendet und anschließend gelöscht. Zudem behalte ich mir das Recht vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Erfolg!

Das blaue Band der Spree

In Berlin findet seit vielen Jahren zu Ostern das Berliner Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree in der Siemensstadt statt. In diesem Jahr vom 18. – 21. April zum 42. Mal.
Vier Tage lang messen sich die Tänzer der verschiedensten Leistungs- und Altersklassen von morgens bis abends sowohl bei Standard- als auch bei Lateinturnieren. Für Zuschauer gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern sie können auch bei den Verkaufsständen, die Tanzkleider, -zubehör und -musik anbieten, stöbern. Natürlich wird bei anderen Ständen für das leibliche Wohl gesorgt. Und vielleicht trifft man sogar Melanie, Dirk und das übrige Personal unseres fiktiven Tanzclubs Lietzensee.

Marion Pletzer

Marion Pletzer lebt mit ihrem Mann auf einem kleinen Bauernhof im Sauerland. Dort versorgt sie Hund, Katzen, Pferde und Geflügel. Wenn die Arbeit erledigt ist, schreibt sie folgerichtig Geschichten über ihre Tiere, wie „Die Perle auf dem Hühnerstall.“ In den Anthologien „Der gestreifte Spanier“ und „Im Leben“ geht es mal heiter, mal skurril oder auch mordlustig zu. Aber immer wunderbar zu lesen.

In der Tanzreihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ stammt „Tanz bei offenen Türen“ von ihr. Ein Buch über den Alltag der Clubsekretärin Marga Fischer.

Und wieder wird getanzt

Der fünfte Roman der Tanzreihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ ist erschienen. „Tanz der offenen Türen“ von Marion Pletzer ist eine warmherzige Geschichte um die Eheprobleme von Marga Fischer, der guten Seele des Vereins.

Evelyn Sperber-Hummel

Evelyn Sperber-Hummel, geboren in Hamburg, lebt mit Hund und Katze auf einem Weingut in der Pfalz. Sie hat viele Jahre als Redakteurin gearbeitet. Jetzt schreibt sie Kurz- und Langprosa, Lyrik und szenische Texte.

Leseproben und weitere Informationen gibt es auf ihrer Homepage.

Für die Romanreihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ hat sie „Liebe tanzt Rumba“ geschrieben.

Annemarie NIkolaus

Die Autorin und Sozialwissenschaftlerin Annemarie Nikolaus lebt seit 2010 mit ihrer Tochter in Frankreich. Vorher wohnte sie fast 20 Jahre in Italien. Sie schreibt vor allem historische Romane, Fantasy und Thriller/Krimis.

2002 rief sie die Schreibgruppe Schreibwerk ins Leben. Ende 2012 hatte sie die Idee zu einer Romanreihe als „Edition Schreibwerk“, aus der sich die Reihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ entwickelte, von der inzwischen „Die Enkelin“ von ihr und „Erfolg lässt sich nicht erzwingen“ von Eva Joachimsen veröffentlicht wurden.