Schlagwort-Archive: Nordsee

Butjadingen

Die Halbinsel Butjadingen liegt zwischen Bremerhaven und Wilhelmshaven an der Nordsee. Im Langwarder Groden wurde der Deich auf 900 Meter geöffnet. Dadurch wird das Gelände wieder der Tide ausgesetzt, Salzwiesen bilden sich und bieten Vögel Lebensraum. Auf einem 5 Kilometer langen Wanderweg lässt sich die Natur beobachten.

Ausflug nach Cuxhaven

Eigentlich ist es gar nicht so weit von uns nach Cuxhaven. Leider gibt es noch immer nur ein kleines Autobahnteilstück, daher dauert die Autofahrt bis zur Nordsee doch recht lange. Aber wir hatten Glück, nach dem Regen am Morgen klarte es auf und mittags schien sogar die Sonne.

Die Kugelbake half als Seezeichen, den Weg in die Elbe zu finden. Durch die Sandbänke in der Elbmündung war der Schifffahrtsweg nicht so einfach. Heute ist sie das Wahrzeichen der Stadt Cuxhaven und sogar ins Wappen aufgenommen worden.

Die Insel Neuwerk, die vor Cuxhaven in der Nordsee liegt, gehört zu Hamburg. Auf ihr steht das älteste Hamburger Gebäude. Der Leuchturm wurde 1310 als Wehrturm errichtet. Neuwerk lässt sich bei Ebbe zu Fuß oder mit dem Wattwagen und bei Flut mit dem Schiff erreichen.

Im Sommer ist der Strand gut gefüllt und man muss immer auf die Gezeiten achten, aber auch das Hinterland mit Wäldern und Heideflächen ist recht reizvoll.

Eidersperrwerk


Von 1967 bis 1973 wurde an der Nordsee das Eidersperrwerk gebaut. Es schützt die Eidermündung vor Sturmfluten. Durch einen Autotunnel im Sperrwerk werden Dithmarschen und die Halbinsel Eiderstedt in Nordfriesland verbunden. Von einem Parkplatz auf der Südseite gelangt man auf die Aussichtsplattform und den Fußgängerweg über dem Sperrwerk.

 

Ausflüge zur Nordsee

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAuch die Nordsee ist von Hamburg gut zu erreichen. Allerdings gibt es an der Nordsee nicht so viele Seebäder, da es nur wenige Sandstrände gibt. Außerdem muss bei Ausflügen an die Nordsee der Tidenkalender beachten werden, damit man rechtzeitig bei Flut oder Ebbe am Strand ist. Je nachdem, ob man baden oder eine Wattwanderung machen will.

In Friedrichkoog-Spitze an der Elbmündung liegen die Badegäste auf dem Deich. Büsum, ein alter Fischerort besitzt eine künstliche Lagune, so dass auch bei Ebbe gebadet werden kann. Der Ort bietet mit dem Fischereihafen, einer hübschen Altstadt mit Einkaufsstraße und Museum gute Freizeitmöglichkeiten.

Aber erst St. Peter-Ording hat einen wunderbaren riesigen Strand, auf dem Strandsegler beobachtet werden können. Außerdem kann hier ganztägig gebadet werden.

In Niedersachsen besitzt Cuxhaven Sandstrände. Aber auch das Hinterland mit Wäldern, Heideflächen und Mooren ist interessant. Von Cuxhaven kann man bei Ebbe zu Fuß nach Neuwerk laufen. Allerdings ist die Strecke so weit, dass für den Rückweg das Schiff genommen wird. Oder man lässt sich mit dem Pferdefuhrwerk hinfahren.

Reizvoll ist aber auch ein Ausflug mit der Bahn über den Hindenburgdamm nach Sylt, um dort einen Tag zu verbringen.