Woher kommen die Schreibideen? – Frühlingswahn

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEine Freundin von mir machte in jungen Jahren ständig Diäten, da gab es die Eierdiät, die Atkins-Diät und verschiedene mehr, an die ich mich nicht mehr erinnere. Dafür wurde meine Aufmerksamkeit auf diese Dinge gelenkt. So steht im Frühling in gefühlt jeder Illustrierten eine neue Diät, beim Reformhaus liegen Getreidesäckchen für eine Körnerdiät im Schaufenster und in der Apotheke stehen Schlankheitspulver und –pillen in Ständern in der Nähe des Verkaufstresens.

Einmal bekam ich in der Miederwarenabteilung eines Kaufhauses folgendes Gespräch zwischen Kundin und Verkäuferin mit:

Verkäuferin: „Der BH sieht gut aus.“

Kundin: „Ja. Ich nehme ihn, aber eine Größe kleiner.“

Verkäuferin: „Aber er passt ausgezeichnet.“

Kundin: „Ich will abnehmen, deshalb brauche ich ihn kleiner.“

Tatsächlich brachte ihr die Verkäuferin einen anderen BH an die Kasse.

Für mich waren die beiden Dinge die Vorlage für die Geschichte „Frühlingswahn“ aus dem E-Book „An Problemen wächst man“, in der Sophie sich durch Diäten quält, um in den süßen Bikini zu passen und ihrem Traummann damit zu gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s