Woher kommen die Schreibideen – „Schuhträume“

Meine erste Schuhgeschichte schrieb ich als Werbung zu unserer Tanzromanreihe und veröffentlichte sie auf diesem Blog. Ganz unauffällig erwähnte ich nämlich einen Debütantinnenball.
Als eine Verlegerin auf ihrem Blog anbot, Geschichten zu lektorieren, nahm ich die Gelegenheit wahr und schickte sie ihr. Sie hatte einiges an dem Text auszusetzen. Leider hatte ich das Gefühl, die Kurzgeschichte beim Versuch, ihre Ratschläge umzusetzen, zu verschlimmbessern. Aber der große Gewinn der Aktion war ihr Tipp, doch ein Buch nur mit Schuhgeschichten zu schreiben. Dafür habe ich ziemlich lange gebraucht. Schuhe sind nicht so wirklich mein Hobby, für mich sind sie Gebrauchsgegenstände, sie müssen vor allem bequem und strapazierfähig sein. Doch so nach und nach sammelten sich die Geschichten an. So hatte ich im Frühsommer endlich genug Seiten für ein Buch zusammengeschrieben und fand sogar Zeit, sie zu überarbeiten.
Das Ergebnis ist mein neustes E-Book „Schuhträume“. Zu beziehen ist das Buch bei Amazon, Thalia, Weltbild, Hugendubel und Bücher.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s