Spannender Thriller – „Identität“ von Angela Planert

Eigentlich hatte ich in den letzten Monaten genug zu tun. Und dann das! Nur weil ich Piep gesagt habe, habe ich gleich einen dicken Wälzer gewonnen. Erst einmal ließ ich ihn liegen. Schließlich wollte ich meine eigenen Projekte abarbeiten. Doch nachdem ich damit fertig war, habe ich mich tatsächlich mit dem Reader in der Hand hingesetzt und „Identität“ von Angela Planert gelesen, nein, verschlungen. Ich war drei Tage für die Familie nicht mehr ansprechbar.

Inhalt:
Die Deutsche Katharina Clausen lernt bei einer Dienstreise in Kolumbien Antonio Nicoljaro kennen und verliebt sich sofort in den attraktiven Mann im Rollstuhl, der ihre Liebe erwidert.
Doch schon bald bedrohen Unfälle und Entführungen die Beiden. Bei der Suche nach den Ursachen entdecken sie rätselhafte Tatsachen und geraten immer wieder in Gefahr.

Meine Meinung:
Die Geschichte nimmt erst langsam Fahrt auf, dann wird sie aber so spannend, dass man das Buch ungern aus der Hand legt, sondern es am liebsten sofort durchlesen möchte.
Gestört haben mich allerdings die spanischen Satzzeichen. Eine witzige Idee, um die zwei Sprachen zu unterscheiden, doch sie haben mich beim Lesen irritiert. Leider blieben die Motive der Ereignisse für mich unklar, was der Spannung allerdings keinen Abbruch tat. So ist es trotzdem ein gelungener Thriller, den ich empfehlen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s