Archiv für den Monat Juni 2013

Annemarie NIkolaus

Die Autorin und Sozialwissenschaftlerin Annemarie Nikolaus lebt seit 2010 mit ihrer Tochter in Frankreich. Vorher wohnte sie fast 20 Jahre in Italien. Sie schreibt vor allem historische Romane, Fantasy und Thriller/Krimis.

2002 rief sie die Schreibgruppe Schreibwerk ins Leben. Ende 2012 hatte sie die Idee zu einer Romanreihe als „Edition Schreibwerk“, aus der sich die Reihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ entwickelte, von der inzwischen „Die Enkelin“ von ihr und „Erfolg lässt sich nicht erzwingen“ von Eva Joachimsen veröffentlicht wurden.

Advertisements

Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Gestern war ich im Theater. Im Winterhuder Fährhaus in Hamburg. Passend zu unserer Tanzroman-Reihe sah ich mir natürlich die Komödie oder eher Tragikomödie „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ mit Heidi Mahler und Axel Stosberg an.
Lily Harrison, eine ehemalige Lehrerin, nimmt bei dem jungen Tanzlehrer Michael Minetti Tanzstunden. Eigentlich kann sie tanzen, doch in ihrem Alter ist es schwierig, einen passenden Partner zu finden, also mietet sie sich einen, der sie jede Woche in ihrer Wohnung besucht
Michael, ein ehemaliger Showtänzer, nervt sie gleich beim Kennenlernen mit seinen unverschämten Sprüchen. Und so streiten sie sich von Stunde zu Stunde, reißen dem anderen die Maske vom Gesicht und lernen sich immer besser kennen und schätzen.
Natürlich endet jede Stunde mit einer Tanzeinlage. Besonders die vorletzte Stunde, die Freestyle-Stunde, reißt das Publikum mit.
Mit hat das nicht nur lustige, sondern auch sehr nachdenkliche Stück gut gefallen.

Tine Sprandel

Die gelernte Gärtnerin Tine Sprandel arbeitet nach Zwischenstationen am Theater und im Gartenbau als Autorin, Texterin und Webdesignerin. Sie wohnt mit ihrer Familie im Münchner Süden. Für unsere Reihe „Quick, quick, slow – Tanzclub Lietzensee“ schreibt sie diesmal keine Kindergeschichten oder Restaurantführer, sondern Romane und Krimis. Außerdem ist sie für die Covergestaltung zuständig.

Ihr Tanzkrimi „Treppensturz“ erscheint Ende Juni.